Donnerstag, 9. Juli 2020

Lippenbekenntnisse.


Ungefragt. Ungewollt. Unantastbar!


Sexuelle Belästigung findet täglich statt. Eine unangebrachte Berührung, eine unaufgeforderte Nachricht oder sogar ein ungewolltes Bild.
Ein „Stell dich nicht so an. Es war doch nicht ernst gemeint“ oder ein „War doch nur ein Scherz!!“ gehören dabei schon fast zur Normalität.

Am Ende bleibt dann ein Gefühl. Dieses unangenehme Gefühl, dass in uns hoch kommt, wie ein Würgereiz und dann im schlimmsten Fall noch zu einem Schuldgefühl wird. Wir zweifeln an uns selbst, üben Kritik an uns und fragen uns, was wir falsch gemacht haben, dass uns das jetzt passiert ist.  Die Antwort ist eigentlich ganz einfach: NICHTS!

Im Social Media, bei Whats App, in Dating Portalen und sogar bei Ebay Kleinanzeigen begegnet es uns täglich. Dabei gilt: wer anderen Menschen, ohne Einwilligung, übergriffige Nachrichten aufdrängt, ist ein Täter und begeht somit einen sexuellen Übergriff.

Dies hat sich die Ateliergemeinschaft vom RAUM FÜR KUNST e.V. zum Anlass und zum Herzen genommen, um ihre Türen für einen Frauen-Informationstag zum Thema „Lippenbekenntnisse. Ungefragt. Ungewollt. Unantastbar!“ zu öffnen. Diese Themen werden sichtbar gemacht, besprechbar und enttabuisiert.

Die Frauenberatungsstelle Lilith aus Paderborn wird mit einem Informationsstand dabei sein, um zum Thema sexuelle Belästigung und Missbrauch aufzuklären und zu beraten und um sich als Ansprechpartnerinnen sichtbar zu machen. Herr Lenze wird zum Thema „Männer und Feminismus“ in den Dialog kommen und auch ein kreatives Angebot für die Besucher/innen ausführen. Der Ev. Kirchenkreis Paderborn wird durch die Präventionsfachkraft und Traumapädagogin Sonja Hillebrand vertreten, die dadurch ebenfalls als Ansprechpartnerin in Krisensituationen sichtbar wird. Eine Betroffene drückt sich künstlerisch aus, in dem sie in einer Videopräsentation sichbar macht, was ihr passiert ist und wie sich ihr Leben danach verändert hat. Das Frauenkollektiv „Clitas Fuck“ bringt einen Beitrag im Rahmen einer Videoinstallation. Außerdem wird es eine Ausstellung zum Thema „Mein Körper. Mein Privatgrundstück“ geben, bei der Frauen über Social Media gebeten wurden ihr Lieblingskörperteil zu fotografieren und einzusenden. Entstanden ist eine Ausstellung voller Ehrlichkeit, Selbstannahme und Schönheit.
Die Bonifatius Buchhandlung unterstützt die Veranstalltung mit einem Bücherpaket, das wir an dem Tag verlosen werden. 
Abgerundet wird die Veranstaltung durch LIVE-Musik von „Maja und Benni“. 
 
01. August 2020, 12-18 Uhr, im RAUM FÜR KUNST e.V, Kamp 21 / Kötterhagen, 33098 Paderborn

Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung: Künstlerin & Sozialpädagogin Juliane „Linse“ Befeld 


Dienstag, 12. Mai 2020

Fotografieren in Zeiten von Corona.

Ich habe mich mit der wunderschönen Mela zum Skypen verabredet & wir haben ein Shooting via Skype gemacht. Anders, aber super schön. 
Wie findet ihr die Ergebnisse?







Freitag, 24. April 2020

CLORONA-ART.

Ihr Lieben,


die Aktion CLORONA-ART ( https://www.clorona-art.de/ ) hat für Künstler etwas tolles ins Leben gerufen: es soll das "wertvollste" verarbeitet werden, was wir scheinbar zur Zeit haben: KLOPAPIER. 

Kunst aus Klopapier. Es kann gezeichnet, geschrieben, geklebt, fotografiert, modelliert, ... werden.

Ich habe eine ganze Nacht darüber gegrübelt, wie auch ich mich hier einbringen kann, sodass es nach MIR aussieht & das repräsentiert, für was ich, meine Fotografie & meine Kunst steht.

Das ist das Ergebnis daraus:




Vulva auf Klopapier gezeichnet. Modell gesucht. Modell gefunden. Fotografiert. 

Wie gefällt es euch?

Entstanden ist daraus eine LIMITIERTE AUFLAGE 21/21 an ABZÜGEN in DIN A4, die ihr nun bei mir bestellen könnt.
10% der Einnahmen davon gehen an meinen geliebten RAUM FÜR KUNST, in dem ich Ateliermitglied bin.

Startgebot sind 25€.
Zahlt, was es euch wert ist. Ihr könnt 25€ geben, ihr könnt aber auch mehr geben. Wie ihr möchtet.

Ihr möchtet einen Abzug kaufen, dann lasst es mich wissen. 
Ich freue mich auf eure Nachrichten.

Liebe,
Linse.

Donnerstag, 2. April 2020

#stayhome


Ihr Lieben.

 
Seid vernünftig.
Seid gewissenhaft.
Geht keine Risiken ein & bleibt Zuhause.
Ich bleibe es auch.
Noch eine große Kleinigkeit, um die ich euch bitte: 
Es ist nun eine Zeit der Unsicherheit & wir wissen oft nicht, was der nächste Tag uns bringt. Nachrichten, Beschränkungen, Pressemitteilungen bestimmen unseren Alltag.
Seid lieb zueinander! Nehmt Rücksicht & schenkt euch zum Zeichen des Zusammenhalts ein Lächeln.
Ein Lächen hat nun so viele neue Bedeutungen.

Bleibt gesund!

Linse. 

 

Mittwoch, 13. November 2019

Falling slowly.

Tanz & Fotografie.

Eine Ausstellung von Anne Pommier & Linsensüppchen 54

 

 

Anne lädt zu einer tänzerischen, authentischen & meditativen Reise ein, die sie anschließend in Textform ummantelt.

Linses persönliche Fotogrfien untermalen diesen Prozess in sinnlicher Art & machen Stille & Körperharmonie sichtbar.

Fotos 60x40 & 30x20 auf Alu Dibond & kleinere Fotografien in limitierter Auflage.

Dienstag, 22. Januar 2019

Freitag, 11. Januar 2019

So schön schwanger!!






Inzwischen hält Sarah ihr kleines, wunderschönes Glück in den Armen.

Ich bin voller Freude, diese Bilder gemacht haben zu dürfen & wünsche euch für die Zukunft viele wunderschöne, zauberhafte, glückliche & kuschelige Momente.
 

Dienstag, 8. Januar 2019

Du bist so schön, Marie.



Im Sonnenaufgang mit Marie. Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich diese wundervolle Frau kennenlernen durfte.