Donnerstag, 23. Oktober 2014

AE-1

Meine neue Errungenschaft

Heute ersteigert --- und in den nächsten Tagen zieht sie bei mir Zuhause ein!

 

Bei der Canon A-Serie, in meinem Fall speziell die Canon AE-1, handelt es sich um eine von sechs Kleinbild-Spiegelreflexkameras. Als die erste im April 1976 auf den Markt kam, war dies von großer Bedeutung, da das Unternehmen Canon mit ihnen zum Marktführer bei den Spiegelreflexkameras aufstieg.
Die AE-1 war die erste Kleinbild-Spiegelreflexkamera mit Microprozessor-Steuerung. Sie besitzt eine Blendenautomatik.

/Jetzt muss sie mir nur noch gehorchen/
Die AE-1 wurde 1984 von der Canon T-70 abgelöst, hatte allerdings mit Erscheinen der AE-1 Program kaum noch eine Bedeutung.
Die AE-1 kostete damals mit dem Normalobjektiv 50 mm f/1,8 ca. 730 DM, dieser Preis fiel nach Erscheinen der A-1 auf ca. 630 DM. Es wurden in etwa 5 Mio. Exemplare verkauft. 

Ich werde berichten, wenn ich sie in den Händen halte und die ersten Schnappschüsse mit ihr geübt habe... ich freu mich und bin sehr gespannt! Ich weiß noch ganz genau, was für ein Gefühl es ist, einen Film einzulegen und loszulegen. Irgendwann KLICK! und SCHNURRR! und der Film dreht sich in sein Schneckenhäuschen zurück. Darauf folgt das Knistern beim Öffnen der Fototüte, um die Erinnerungen aus ihrem Mäntelchen zu packen und zu bestaunen.

P.S. Ihr glaubt gar nicht, wie schwer es ist, einen einfachen Fuji-Film zu ergattern... 
Gefunden - in Massen eingekauft - jetzt kann es bald los gehen! 

Zusatz: 30. Oktober 2014
Sie ist wunderschön und in einem super Zustand. Meine AE-1 kam im Fotokoffer und mit einem zusätzlichen /Tokina Teleobjektiv 100 - 300 mm/. Ganz schön schwer, die Gute - früher wurde ordentlich robust und mit schweren Materialien gebaut. Heute werden Batterien gekauft und dann wird der Film eingelegt. Jetzt muss sie mir nur noch gehorchen... Ich berichte. 

Zusatz: 31. Oktober 2014
Sie gehorcht mir nicht. Gummidichtungen waren nicht mehr vorhanden (damit hätte sie stark überbelichtet) und trotz Batteriewechsel schnurrte da gar nichts mehr... schade. Projekt /ananlog/ muss also noch ein bisschen warten. Aber ich habe zwei super Objektive, die ich weiter nutzen kann. Daher habe ich mich nun für die etwas jüngere A-1 entscheiden, die technisch weiter entwickelt ist und sehr zuverlässig scheint. Auch das Fachgeschäft riet mir zu der A-1. Ich bleibe dran und gebe nicht auf. Das Gehäuse meiner AE-1 wird nun wohl nur noch zu Dekozwecken in meinem Regel stehen... wirklich ein sehr schönes Stück. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen